Statistik

Darum braucht es Engagement.

Einordnung

  • Das Belano-Konzept lässt sich am ehesten in die Kategorie «Alterswohnen mit Service» einordnen.
  • Das Belano-Konzept zeichnet sich durch eine eigene Haushaltsführung aus, bei welchem zusätzliche Services durch die Bewohner frei wählbar sind. Das Konzept spricht eine breite Zielgruppe an. Als Basisservice wird u.a. eine Rezeption und Allgemeinräume angeboten, welcher auch einer jüngere Zielgruppe einen Mehrwert erbringen kann.
  • Die Drittverwendung der Liegenschaft ist hoch.
  • Das Belano-Konzept ist für die anteilsmässig kleinere Gruppe der Personen mit starken Einschränkungen bei Alltagstätigkeiten weniger geeignet.
  • Die Bepreisung der Wohnungen ist höher als im regulären Mietwohnungsmarkt, aber tiefer als bei Altersresidenzen anzusiedeln.

Bevölkerung

  • Die Wohnbevölkerung in der Schweiz beträgt gemäss aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Statistik 8.54 Mio. Menschen.
  • Nach 2007 lag das Bevölkerungswachstum aufgrund der erhöhten Zuwanderung zehn Jahre lang über 1%. Die Zuwanderung und das Bevölkerungswachstum ist zuletzt wieder zurückgegangen. Wüest Partner prognostiziert in den nächsten zehn Jahren ein Wachstum von ~ 7% (Wachstumsrate unter 1% p.a.)
  • Der Anteil der Altersgruppe 65+ lag 2017 bei rund 18%. 2030 wird ein Bevölkerungsanteil der selben Altersgruppe von rund 24% erwartet.

Nachfragetrends

  • Mit zunehmendem Alter werden Anschlüsse sowohl an den öffentlichen Verkehr als auch an den Individualverkehr höher eingeschätzt.
  • Die Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten wird von den befragten Personen umso wichtiger eingeschätzt, je älter sie sind.
  • Mit fortschreitendem Alter gewinnt die Barrierefreiheit der Wohnung an Bedeutung.